Nutzbar

Teamtraining am virtuellen Patienten

Artboard 1

Das amerikanische Unternehmen Osso VR ermöglicht Chirurgen und angehenden Ärzten das Training von OP-Verfahren mithilfe von Virtual-Reality (VR). Dabei werden Operationen am virtuellen Patienten simuliert, Handgriffe und Abläufe möglichst realitätsnah trainiert. 

Schritt-für-Schritt-Erklärungen, die über die VR-Brillen eingeblendet werden, leiten dabei durch die virtuelle OP. Eine Teamfunktion bietet die Möglichkeit, auch gemeinsam zu trainieren, und zwar unabhängig vom Standort der einzelnen Teilnehmer. Dadurch können Chirurgen oder Kliniken zum Beispiel eine Schulung zu einem neuartigen Verfahren oder Produkt in einer Sitzung mehreren Teilnehmern oder einem OP-Team anbieten.

Osso VR verspricht neben dem Lerneffekt auch ökonomische Vorteile, da Ausbildungskosten gesenkt und Fehlerquellen reduziert werden können. Das virtuelle Chirurgen-Training soll bereits in vielen Kliniken eingesetzt werden und mit allen gängigen PC-VR-Brillen kompatibel sein.

Disclaimer

Unser Downloadcenter beinhaltet sämtliche Dokumente und Informationen, die auf der Website zur Verfügung gestellt werden. Eine Suche mit Filter hilft, das gewünschte schnell und akkurat zu finden.

Bitte beachten Sie, dass für Downloads die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden müssen.