Preservation in motion

Was lange währt, ist richtig gut: RM Pressfit vitamys

Artboard 1

Schon seit bald 10 Jahren ist die RM Pressfit vitamys Pfanne auf dem Markt. Die weltweit erste zementfreie, elastische Monoblock-Pfanne aus Vitamin E kombiniert die Vorteile ihrer bewährten Vorgänger, der RM Classic Pfanne und RM Pressfit Pfanne, mit den guten Materialeigenschaften von vitamys.

Das mit Vitamin E stabilisierte, hochvernetzte Polyethylen (VEPE) reduziert die Oxidation und die Alterung des Kunststoffes deutlich.1, 2

Bewährtes Design

Die Primärstabilität wird bei diesem Implantat durch einen äquatorialen Pressfit erreicht. Die Druckkräfte werden durch die Abflachung im Polbereich peripher in Richtung Pfannen-Äquator geleitet.3 So kann die Lastübertragung an die des natürlichen Hüftgelenks angenähert werden.4 Das Design basiert auf der klinischen Evidenz der RM Classic und der RM Pressfit Monoblock Pfanne.5 – 8

Knochenähnliche Elastizität

Die Sekundärstabilität wird durch eine rasche Osseointegration erreicht. Die spezielle Titanpartikelbeschichtung auf der Pfannenoberfläche erzeugt eine Mikrostruktur und fördert das Anwachsen des Knochens.7, 8

Die Elastizität des Implantates ist der des umgebenen Knochens sehr ähnlich.7, 9, 10 Diese isoelastischen Materialeigenschaften tragen dazu bei, knöcherne Strukturen langfristig zu erhalten. Damit stellt die RM Pressfit vitamys Pfanne eine zentrale Komponente des bonepreservation Systems www.bonepreservation.com.

Bemerkenswerte Materialeigenschaften

Im Vergleich zu konventionellem, ultrahoch-molekulargewichtigen Polyethylen (UHMWPE) weist vitamys eine um 80% (in vitro) bzw. um 65% (in vivo) geringere Abriebrate auf.11, 12 Die Materialeigenschaften des VEPE erlauben eine verringerte Wandstärke, so dass grössere Köpfe bei kleineren Pfannendurchmessern eingesetzt werden können: Ab der Pfannengrösse 48mm ist eine 32mm-Artikulation möglich, ab 50mm eine Artikulation von 36mm.

Die RM Pressfit vitamys Pfanne erhielt vom Orthopaedic Data Evaluation Panel (ODEP) ein 7A* Rating. Die aktuellen ODEP Ratings finden Sie unter www.odep.org.uk.
 

Kennenlernen

RM Pressfit vitamys

Erfahren Sie mehr zum Produkt auf unserer Firmenwebsite.


mehr erfahren

Referenz

Quellen

  1. Lerf R, Zurbrügg D, Delfosse D. Use of vitamin E to protect cross-linked UHMWPE from oxidation. Biomaterials 2010;31(13):3643–8.
  2. Beck M, Delfosse D, Lerf R, et al. Oxidation Prevention with Vitamin E in a HXLPE Isoelastic Monoblock Pressfit Cup: Preliminary Results. In: Knahr K, Herausgeber. Total Hip Arthroplasty: Wear Behaviour of Different Articulations. Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg; 2012, p. 21 – 31.
  3. Morscher E, Masar Z. Development and first experience with an uncemented press-fit cup. Clin Orthop Relat Res 1988(232):96 – 103.
  4. Widmer, KH, Zurfluh, B und Morscher, EW. Load transfer and fixation mode of press-fit acetabular sockets. J Arthroplasty. 2002; 17(7): 926 – 35.
  5. Erivan R, Eymond G, Villatte G, et al. RM Pressfit® cup: good preliminary results at 5 to 8 years follow-up for 189 patients. Hip Int 2016;26(4):386 – 91.
  6. Wyss T, Kägi P, Mayrhofer P, et al. Five-year results of the uncemented RM pressfit cup clinical evaluation and migration measurements by EBRA. J Arthroplasty 2013;28(8):1291 – 6.
  7. Gasser B. Biomechanical principles and studies. In: Horne G, Herausgeber. Hip-joint surgery: The RM cup – long-term experience with an elastic monobloc acetabular implant. Hamburg: Einhorn-Presse-Verl; 2008, p. 23 – 30.
  8. Ihle M, Mai S, Pfluger D, et al. The results of the titanium-coated RM acetabular component at 20 years: a long-term follow-up of an uncemented primary total hip replacement. J Bone Joint Surg Br 2008;90(10):1284 – 90.
  9. Horne G, Devane PA, Dalton DJN. Does pelvic osteolysis occur with a nonmodular uncemented acetabular component? J Arthroplasty 2006;21(2):185 – 90.
  10. Halma JJ, Eshuis R, Vogely HC, et al. An uncemented iso-elastic monoblock acetabular component: preliminary results. J Arthroplasty 2015;30(4):615 – 21.
  11. Rochcongar et al. Creep and Wear in Vitamin E-Infused Highly Cross-Linked Polyethylene Cups for Total Hip Arthroplasty: A Prospective Randomized Controlled Trial. J Bone Joint Surg Am. 2018 Jan 17;100(2):107 – 114.
  12. Scemama C, Anract P, Dumaine V, et al. Does vitamin E-blended polyethylene reduce wear in primary total hip arthroplasty: a blinded randomised clinical trial. Int Orthop 2017;41 (6):1113 – 8.
     

Disclaimer

Unser Downloadcenter beinhaltet sämtliche Dokumente und Informationen, die auf der Website zur Verfügung gestellt werden. Die darin verwendeten Abbildungen (Stimmungsbilder) sollen keinen Zusammenhang zwischen der Verwendung des beschriebenen Medizinproduktes und seiner Leistung herstellen. Eine Suche mit Filter hilft, das Gewünschte schnell und akkurat zu finden.

Bitte beachten Sie, dass für Downloads die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden müssen.