Pressemitteilung, 1. Mai 2022

AltiVate® Reverse Schultersystem und EMPOWR™-Kniesystem erweitern das Mathys-Portfolio

Der Schweizer Prothesenexperte erweitert sein Portfolio um die Gelenkersatzsysteme AltiVate Reverse-Schulter und EMPOWR-Knie, die ab 1. Mai 2022 erhältlich sein werden.

Die AltiVate Reverse Schulter: damit Patienten und Kliniker mehr erreichen

Mathys ist stolz darauf, das AltiVate Reverse Schultersystem als Teil seines eigenen Schulterproduktportfolios einzuführen, um die indikationsspezifischen Lösungen zu erweitern. Dieses System kombiniert verbesserte Fixierungstechnologien und Präzisionsinstrumente, um eine aussergewöhnli-che Passform zu erreichen und die Beweglichkeit des Patienten wiederherzustellen. Die AltiVate Reverse Schulter baut auf dem klinischen Erfolg des RSP-Implantats von DJO auf – dem ersten reversen Schulterimplantat, das erfolgreich ein lateralisiertes Rotationszentrum (COR, engl. centre of rotation) integriert hat. Das Schaftkonzept basiert auf CT-Scan-Studien, die die optimale Schale-zu-Schaft-Position sowie die bestmögliche anatomische Passform ermittelt haben.

Die AltiVate Reverse Schulter weist einen Humerushals-Schaft-Winkel von 135° auf, von dem gezeigt wurde, dass er das Potenzial für Notching der unteren Skapula verringert, was zu verbesserten klinischen Ergebnissen führt. Mit insgesamt sieben Glenosphärengrössen wird eine maximale Rotationszentrum-Kompatibilität erreicht. Das AltiVate Reverse Schultersystem verbessert die kurz- und langfristige Festigkeit sowohl auf der Glenoid- als auch auf der Humerusseite dank der stabilen Primärfixierung und der Bedingungen, die das Einwachsen des Knochens fördern. Es bietet eine Vielzahl von intraoperativen Optionen, so dass es an komplexe Anatomien angepasst werden kann und sowohl für den Patienten als auch für den Kliniker die bestmöglichen Ergebnisse liefert.

Mehr erfahren

Das EMPOWR-Kniesystem – vielseitige Implantate für vielfältige Bedürfnisse

Das EMPOWR-Knie ist ein umfassendes Implantatsystem, das gesunde Bewegung durch gewebegeführte Artikulation fördert. Das System umfasst zwei hochmoderne Prothesen: das EMPOWR 3D Knee und das EMPOWR PS Knee, jeweils auf die speziellen Bedürfnisse der Patienten zugeschnitten.

Das EMPOWR 3D Knee nutzt die Dual-Pivot-Artikulation, um einen natürlichen Bewegungsumfang nachzubilden, und kann sowohl mit als auch ohne erhaltenes hinteres Kreuzband (PCL) zum Einsatz kommen, wobei die klinischen Ergebnisse gleichwertig sind. Das EMPOWR PS Knee hingegen wurde speziell für Fälle konzipiert, in denen das hintere Kreuzband ersetzt werden muss. Es ist so konstruiert, dass es durch nahtlose Zapfen-Steg-Artikulation optimale Stabilität bietet. Sowohl das 3D Knee als auch das PS Knee sind mit einer Single-Radius-Femurkomponente und Tibiaeinsätzen aus e+ ausgestattet, einem Polyethylen mit hohem Vitamin-E-Gehalt, das speziell von DJO entwickelt wurde, um die Langlebigkeit der Knieimplantate zu erhöhen. Die asymmetrischen Plateaus beider Modelle maximieren die tibiale Abdeckung und eliminieren gleichzeitig den Überhang, was zu optimaler Fixierung der Plateaus führt.

Mit diesen Neuzugängen im Implantatportfolio festigt die Mathys AG Bettlach ihre Position als führender Anbieter von orthopädischen Endoprothetiklösungen und ermöglicht den Patienten weiterhin, maximale Beweglichkeit zu bewahren.

Mehr erfahren

Medienkontakt

AltiVate Reverse Schulter

Ann Scobie
Produktmanagerin Schulter
Marketing International

Mathys AG Bettlach
Robert Mathys Strasse 5
2544 Bettlach
Schweiz

ann.scobie@mathysmedical.com

 

EMPOWR-Kniesystem

Karin Heinrich
Senior Produktmanagerin Knie
Marketing International

Mathys AG Bettlach
Robert Mathys Strasse 5
2544 Bettlach
Schweiz

karin.heinrich@remove-this.mathysmedical.com

 

 

Über die
Mathys AG Bettlach 

Mathys engagiert sich weltweit im Sinne der Bewegung. Gegründet 1946, ist die Firma seit 1958 in der Medizintechnik tätig und konzentriert sich auf die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb von Produkten für den Gelenkersatz. Die Leistungen des Unternehmens umfassen Implantate für Hüft-, Knie-, Schulter- und Sportorthopädie sowie synthetisches Knochenersatzmaterial. Mathys mit Hauptsitz in Bettlach (CH) hat Entwicklungs- und Produktionsstandorte in der Schweiz und in Deutschland sowie Gesellschaften in 11 Ländern und gehört seit 2021 zum US-Unternehmen Enovis™. Enovis setzt sich für eine messbare Verbesserung der Patientenversorgung durch die Entwicklung spezialisierter Lösungen für klinische Probleme ein. 

www.mathysmedical.com
 

Kontakt
Beratung
Social

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Beratungsformular

Disclaimer

Unser Downloadcenter beinhaltet sämtliche Dokumente und Informationen, die auf der Website zur Verfügung gestellt werden. Die darin verwendeten Abbildungen (Stimmungsbilder) sollen keinen Zusammenhang zwischen der Verwendung des beschriebenen Medizinproduktes und seiner Leistung herstellen. Eine Suche mit Filter hilft, das Gewünschte schnell und akkurat zu finden.

Bitte beachten Sie, dass für Downloads die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden müssen.